Endlich tun zu können, worauf ich mich schon immer gefreut hatte, das war schon ganz früh mein Wunsch.

  • Fall­beispiel Beruf • 15. August 2018
    Charles P., 24-jährig, epilep­siebe­troffen

Endlich tun zu können, worauf ich mich schon immer gefreut hatte, das war schon ganz früh mein Wunsch.

  • Fall­beispiel Beruf • 15. August 2018
    Charles P., 24-jährig, epilep­siebe­troffen

Endlich tun zu können, worauf ich mich schon immer gefreut hatte, das war schon ganz früh mein Wunsch.

Die Epilepsie stand mir da eher im Weg. Ich wollte mich nicht mit ihr auseinan­der­setzen, mich nicht behin­dern lassen und tat einfach so, als wäre sie nicht da. Dabei bestimmte sie mein Leben. Meine erste Lehre musste ich abbrechen. Danach suchte ich das Gespräch mit anderen Betrof­fenen. Von da an ging es bergauf und heute übe ich meinen Traum­beruf aus.

Charles P., 24-jährig, epilep­siebe­troffen

Haben auch Sie ein Anliegen?

Kontak­tieren Sie uns

Haben auch Sie ein Anliegen?

Kontak­tieren Sie uns

Haben auch Sie ein Anliegen?

Kontak­tieren Sie uns