Mir wurde gekündigt aufgrund struktureller Veränderungen – wie weiter?

  • Fall­bei­spiel Beruf • 21. Februar 2019
    Marco C., 60-jährig, epilep­sie­be­troffen

Mir wurde gekündigt aufgrund struktureller Veränderungen – wie weiter?

  • Fall­bei­spiel Beruf • 21. Februar 2019
    Marco C., 60-jährig, epilep­sie­be­troffen

Mir wurde gekündigt aufgrund struktureller Veränderungen – wie weiter?

Seit 15 Jahren arbei­tete ich in einem kleinen Archi­tek­ten­büro als Hoch­bau­zeichner.
Kurz nachdem ich dort zu arbeiten begann, wurde bei mir Epilepsie fest­ge­stellt.

Ich lebe eigent­lich sehr gut damit, auch dank meines Vorge­setzen, welcher mich jeder­zeit unter­stützte.
Aufgrund wirt­schaft­li­cher Gründe musste der Inhaber leider umstruk­tu­rieren und mir wurde gekün­digt.

Nun bin ich wieder auf Arbeits­suche, bin aber bereits 60 Jahre alt und habe Epilepsie. Es wird sehr schwierig werden für mich, nochmals einen neuen Job zu finden.

Wie gehe ich mit dieser Situa­tion um? Ich bin auf Unter­stüt­zung ange­wiesen und hätte am liebsten ein Gespräch mit einer Person, welche die gleichen Erfah­rungen gemacht hat.

Marco C., 60-jährig, epilep­sie­be­troffen

Haben auch Sie ein Anliegen?

Kontak­tieren Sie uns

Haben auch Sie ein Anliegen?

Kontak­tieren Sie uns

Haben auch Sie ein Anliegen?

Kontak­tieren Sie uns