Darf mein Sohn trotz Epilepsie Auto fahren?

  • Fall­beispiel Freizeit • 5. August 2018
    Ruth B., 46-jährig, Mutter eines epilep­siebe­trof­fenen Sohnes

Darf mein Sohn trotz Epilepsie Auto fahren?

  • Fall­beispiel Freizeit • 5. August 2018
    Ruth B., 46-jährig, Mutter eines epilep­siebe­trof­fenen Sohnes

Darf mein Sohn trotz Epilepsie Auto fahren?

Mein Sohn hatte bis zu seinem 13. Leben­s­jahr epilep­tische Anfälle. Doch seither ist er zum Glück anfalls­frei.

Nun wird er 18 und möchte so schnell wie möglich seinen Führerschein haben.
Ich habe mich dann gefragt, ob es über­haupt sinnvoll ist, dass er Auto fährt, denn es ist nicht ausgeschlossen, dass er wieder Anfälle bekommen könnte.

Ich habe nun ein Gespräch mit einer anderen Mutter vere­in­bart, welche auch einen epilep­siebe­trof­fenen Sohn im gleichen Alter hat. Ich bin erle­ichtert, dass ich meine Bedenken mit einer Person in gleicher Situ­a­tion teilen kann.

Ruth B., 46-jährig, Mutter eines epilep­siebe­trof­fenen Sohnes

Haben auch Sie ein Anliegen?

Haben auch Sie ein Anliegen?

Haben auch Sie ein Anliegen?