Leider haben die Lehrpersonen wenig Wissen über Epilepsie.

  • Fall­beispiel Schule und Ausbil­dung • 27. Oktober 2018
    Hanna und Peter L., Eltern eines epilep­siebe­trof­fenen Kindes

Leider haben die Lehrpersonen wenig Wissen über Epilepsie.

  • Fall­beispiel Schule und Ausbil­dung • 27. Oktober 2018
    Hanna und Peter L., Eltern eines epilep­siebe­trof­fenen Kindes

Leider haben die Lehrpersonen wenig Wissen über Epilepsie.

Unser Sohn Loris ist zehn Jahre alt und besucht die Mittel­stufe.
Er hat zwar wenige Anfälle, dafür aber immer einen Grand mal. Die Anfälle geschehen jeweils tagsüber und ohne jegliche Vorze­ichen.

Leider haben die Lehrper­sonen wenig Wissen über die Epilepsie. Die Angst vor Anfällen während den Schulzeiten macht sie unsicher und es stellt sich auch die Frage, wie die Mitschü­lerInnen zu informieren sind.

Wir sind jetzt auf der Suche nach anderen Eltern oder auch selber Betrof­fenen, um herauszufinden, was wir am besten unternehmen sollen.

Hanna und Peter L., Eltern eines epilep­siebe­trof­fenen Kindes

Haben auch Sie ein Anliegen?

Haben auch Sie ein Anliegen?

Haben auch Sie ein Anliegen?