Ich muss meine Erstausbildung aufgrund meiner Epilepsie aufgeben

  • Fall­bei­spiel Schule und Ausbil­dung • 25. September 2018
    Hans T., 23-jährig, epilep­sie­be­troffen

Ich muss meine Erstausbildung aufgrund meiner Epilepsie aufgeben

  • Fall­bei­spiel Schule und Ausbil­dung • 25. September 2018
    Hans T., 23-jährig, epilep­sie­be­troffen

Ich muss meine Erstausbildung aufgrund meiner Epilepsie aufgeben.

Ich habe eine Lehre als Forst­wart abge­schlossen und arbeite nun seit 3 Jahren auf dem Beruf, welcher mir sehr gefällt.
Vor einein­halb Jahren hatte ich meinen ersten Anfall, ein Grand-mal.

Nach verschie­denen Tests wurde mir nun eröffnet, dass ich meinen Beruf nicht mehr weiter ausführen kann, da die Verlet­zungs­ge­fahr zu gross ist.

Nun muss ich eine Zweit­aus­bil­dung in Angriff nehmen, bin aber erstens ratlos was ich über­haupt machen will und zweitens bin ich mit der ganzen Diagnose so ziemlich über­for­dert.

Gibt es jemanden der eine ähnliche Situa­tion hatte und mir Tipps geben kann, wie ich damit besser umgehen kann?

Hans T., 23.jährig, epilep­sie­be­troffen

Haben auch Sie ein Anliegen?

Kontak­tieren Sie uns

Haben auch Sie ein Anliegen?

Kontak­tieren Sie uns

Haben auch Sie ein Anliegen?

Kontak­tieren Sie uns